Stelle eine Frage
Trends, Innovation, Ökologische Produktion

Auswahlkriterien für Zulieferer in der Automobilindustrie

30 August 2021

Die Auswahl der richtigen Zulieferer ist einer der wichtigsten Aspekte für den Erfolg eines bestimmten Prozesses. Ungeachtet dessen, ob es sich um Karosserieteile, Motorenteile oder andere Elemente handelt, es ist wichtig, die richtigen Kriterien für die Auswahl der Zulieferer zu haben, um festzustellen, mit welchen Unternehmen es sich lohnt, zusammenzuarbeiten.

Die richtige Wahl eines Zulieferers in der Automobilindustrie führt zu mehr Effizienz und damit zu höheren Gewinnen. Welche Kriterien sollten beachtet werden, um das Risiko möglicher Verluste zu minimieren?  

Die Risiken der Wahl eines falschen Zulieferers

Die Wahl der Zulieferer von Komponenten oder Technologien ist in der Automobilindustrie äußerst wichtig. Der gesamte Produktionsprozess - von den ersten Konzepten bis hin zum Verkauf an den Kunden - besteht aus vielen miteinander verknüpften Phasen. Wenn eine von ihnen unzureichend funktioniert, kann dies das Gesamtergebnis beeinträchtigen. Es lohnt sich daher auf jeden Fall, die mit dieser Wahl verbundenen Risiken abzuwägen und die entsprechenden Auswahlkriterien auszuarbeiten. 

Diese Entscheidung erfordert eine eingehende Analyse - zu häufige Wechsel oder die Aufgabe der Zusammenarbeit mit einem bestimmten Lieferanten in einer späteren Phase der Produktion können die Effizienz des Unternehmens aufgrund eines Bruchs in der Lieferkette erheblich beeinträchtigen. Dies wiederum dürfte die Rentabilität der Prozesse und die Produktverfügbarkeit beeinträchtigen und zu Problemen mit der Stabilität des Unternehmens selbst führen. 

Aus diesem Grund lohnt es sich, einige Zeit und Ressourcen darauf zu verwenden, die geeigneten Kriterien für die Auswahl eines Lieferanten von Anfang an festzulegen. Sie sollten sich von konkreten Daten leiten lassen und gleichzeitig die Dienstleistungsqualität der einzelnen Unternehmen ständig überprüfen. Ein solcher Ansatz führt zu einer höheren Arbeitseffizienz und zu einer Optimierung der Kosten in der Lieferkette. Der finanzielle Aspekt ist dabei von großer Bedeutung – Investitionen in Kooperationen mit einem Unternehmen, das seine Aufgaben nicht zufriedenstellend erfüllt, können zu einem erheblichen Ressourcenverlust führen, ebenso wie zu häufig wechselnde Zulieferer.

Das am besten geeignete Unternehmen in der Automobilindustrie finden. Der Auswahlprozess von Lieferanten 

Der erste Schritt vor der Aufnahme von Verhandlungen mit potenziellen Lieferanten besteht darin, die verfügbaren Unternehmen zu bestimmen. Vor der Abgabe eines Angebots ist es notwendig, den Tätigkeitsbereich eines bestimmten Unternehmens zu ermitteln und die Vereinbarkeit der Erwartungen mit den Fähigkeiten der Kandidaten für eine Zusammenarbeit zu überprüfen. Darüber hinaus sollten Sie sich gründlich mit der Geschäftspolitik des Anbieters und dem Umfang des angebotenen Kundendienstes vertraut machen.

Es ist wichtig zu prüfen, ob der betreffende Zulieferer Leistungsprobleme in seinem Betrieb hat.  Ein weiterer wichtiger Schritt ist die detaillierte Festlegung des Finanzplans für die Lieferungen. Eine eingehende Analyse der finanziellen Faktoren ist ein wesentlicher Bestandteil dieses Prozesses – ein Weg, um zufriedenstellende Bedingungen für die Zusammenarbeit festzulegen und potenzielle Risikofaktoren zu identifizieren. 

Auch Umweltfaktoren spielen eine immer wichtigere Rolle. Die Verringerung der Umweltauswirkungen des Autoverkehrs hat derzeit einen erheblichen Einfluss auf die Entwicklung der Automobilindustrie sowie auf die Entscheidungen der einzelnen Unternehmen. Dies ist nicht nur im Hinblick auf den Wunsch nach umweltfreundlicherem Verkehr wichtig, sondern auch in Bezug auf die Einhaltung von Vorschriften und sogar auf die öffentliche Wahrnehmung der Aktivitäten eines Unternehmens.

Bewertungssystem für Zulieferer

Bei der Bewertung von Zulieferern, die die Auswahl eines geeigneten Partners für eine langfristige Zusammenarbeit ermöglicht, müssen mehrere Schlüsselelemente berücksichtigt werden. Zu ihnen zählen vor allem Pünktlichkeit, durchschnittliche Lieferzeit, Qualität der gelieferten Produkte (einschlägige Qualitätszertifikate wie IATF) und Zahlungsbedingungen, die für den Besteller günstig sein sollten.  Die Gesamtbeurteilung einer potenziellen Zusammenarbeit muss sich auf all diese Faktoren sowie auf weitere für das betreffende Unternehmen relevante Aspekte stützen.

Anhand der oben genannten Kriterien kann ein komplexes System zur Lieferantenbewertung erstellt werden, das die Auswahl der am besten geeigneten Unternehmen ermöglicht. Eine gründliche Analyse aller Indikatoren mindert das Risiko einer erfolglosen Zusammenarbeit, die zu Produktivitätseinbußen aufgrund verpasster Liefertermine führen könnte.

Das Ergebnis des Zuliefererauswahlverfahrens sollte ein geeigneter Vertrag sein, in dem die Grundsätze der Zusammenarbeit zwischen beiden Parteien klar und deutlich festgelegt sind. In vielen Situationen wird gerade in dieser Phase das genaue Bild der Zusammenarbeit festgelegt; daher verhandeln Unternehmen in der Regel mit mehreren Lieferanten gleichzeitig. Form und Umfang der Zusammenarbeit können je nach den Bedürfnissen und Möglichkeiten beider Parteien sehr unterschiedlich sein.

Knauf Industries als Beispiel für eine effektive Zusammenarbeit mit Lieferanten 

Die Auswahl und laufende Bewertung von Lieferanten ist ein komplexer Prozess, der eine ständige Überwachung erfordert, aber es ist durchaus möglich, die richtige Wahl zu treffen. Es ist ebenfalls anzumerken, dass in der Automobilindustrie das Profil der ausgewählten Zulieferunternehmen berücksichtigt werden sollte. So arbeitet Knauf Industries – ein Unternehmen, das sich hauptsächlich mit der Herstellung von Spritzguss-, EPP- und EPS-Automobilkomponenten befasst. Der richtige Zulieferer wird während einer ersten Analyse des Produktionsprozesses unter den mit dem Unternehmen zusammenarbeitenden Unternehmen ausgewählt. Dieser Ansatz ermöglicht es uns, die hohe Qualität unserer Komponenten, die wir an die Automobilhersteller liefern, kontinuierlich zu erhalten.

Oberste Priorität bei jedem Projekt, das von Unternehmen aus der Automobilindustrie durchgeführt wird, sollte die Kundenzufriedenheit sein. Daher muss der ausgewählte Lieferant die geforderten Kriterien, auch in Bezug auf Wirtschaftlichkeit, erfüllen. Eine gute Durchführung dieses Prozesses ermöglicht ein effizientes Arbeiten und die Lieferung der Produkte an die Kunden innerhalb der vorgegebenen Zeit bei gleichzeitiger Beibehaltung der entsprechenden Qualität. 

Zögern Sie nicht sich mit uns in Verbindung zu setzenum mehr über maßgeschneiderte Lösungen für Ihr Projekt zu erfahren.

Brauche Unterstützung?

Stelle eine Frage.

Cookie-Politik

Diese Website nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Durch die Nutzung dieser Internetseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Finde mehr heraus | Schließen

 

Kontakt

Stellen Sie uns Ihre Frage in einer persönlichen Anfrage und wir werden Ihnen unabhängig vom Land/von der Region, wo Sie unsere Unterstützung benötigen, detailliert antworten.