Stelle eine Frage
Technologien, Automobilindustrie, Sicherheit

Welcher ist der sicherste Sitz im Auto für Kinder und Erwachsene? Die Bedeutung von Sicherheitsgurten und die Gestaltung von Autositzen.

15 Juni 2022

Über Jahrzehnte hinweg war man der Meinung, dass der sicherste Platz in einem Auto der Rücksitz direkt hinter dem Fahrer ist – aber ist das statistisch gesehen wirklich der sicherste Platz in einem Auto? Eine vom Institute of Highway Safety durchgeführte Analyse der Auswirkungen von Frontalunfällen zeigt jedoch, dass die Insassen auf dem Rücksitz eines Fahrzeugs die meisten Verletzungen davontragen. Was ist der Grund dafür?

Die Auffassung, dass der Sitz hinter dem Fahrersitz bei einem Frontalaufprall am sichersten ist, hat vor allem technische Gründe. Die frontal angeordnete Knautschzone nimmt die erste Welle des Aufpralls auf. Dadurch werden die Kräfte, die auf den hinteren Teil des Fahrgastraums wirken, gedämpft, was das Risiko schwerer Verletzungen verringert.

Eine Analyse der Unfallfolgen zeigt den statistisch gesehen sichersten Platz in einem Auto

Eine vom Institute of Highway Safety in den Vereinigten Staaten durchgeführte Studie über Frontalunfälle hat jedoch gezeigt, dass über die Hälfte der Fondpassagiere schwerere Verletzungen erlitten als die Insassen auf den Vordersitzen. Im Gegensatz zu dem, was Sie vielleicht denken, bedeutet dies jedoch nicht, dass die Rücksitzbank unsicherer geworden ist, als sie es früher war. Dies ist vor allem darauf zurückzuführen, dass sich die passiven Sicherheitssysteme zum Schutz der Beifahrer schneller entwickelt haben. Dazu gehören optimierte Knautschzonen, Airbags und darauf abgestimmte, fortschrittlichere Gurtstraffer, die auf den Rücksitzen nicht immer vorhanden sind.

Erhöhen Sicherheitsgurte auf dem Autorücksitz die Sicherheit?

Das IIHS untersuchte in Zusammenarbeit mit einem Krankenhaus in Philadelphia Verkehrsunfälle, bei denen mehr als 117 Personen im Alter von 6 bis 92 Jahren getötet oder verletzt wurden. Alle befanden sich während eines Frontalzusammenstoßes auf dem Rücksitz eines Autos. Die ärztlichen Unterlagen wiesen darauf hin, dass einige der Verletzungen der Insassen darauf zurückzuführen waren, dass die Sicherheitsgurte einen zu starken Druck auf den Brustkorb ausübten. Dies lag jedoch nicht an den Gurten an sich, sondern an der Verwendung einer „älteren“ Version. Es hat sich gezeigt, dass bei vielen Automodellen die Sicherheitsgurte auf den Rücksitzen nicht über so genannte Spannungsbegrenzer zum Schutz vor solchen Verletzungen verfügen, was bei den Vordersitzen bereits Standard ist. Unabhängig von der Art des Mechanismus ist das Anlegen der Sicherheitsgurte natürlich nicht nur vorgeschrieben, sondern auch die vernünftigste Lösung. Sie verhindern weitaus schwerwiegendere und potenziell tödliche Verletzungen, wie beispielsweise einen Aufprall auf die Rückenlehne des Vordersitzes oder das Durchschlagen der Windschutzscheibe.

Wo ist für ältere Menschen der sicherste Platz in einem Auto?

Ältere Menschen sind am stärksten von Druckverletzungen durch den Sicherheitsgurt bedroht. Ihre Knochen sind fragiler, so dass sie anfälliger für Brüche sind. Deshalb hat das IIHS die Empfehlung herausgegeben, dass ältere Fahrgäste auf dem Vordersitz Platz nehmen sollten, wenn die hinteren Sicherheitsgurte nicht mit einem Gurtkraftbegrenzer ausgestattet sind.

Welcher Sitz im Auto ist am sichersten für ein Kind?

Kindersitze aus EPP.
Kindersitze aus EPP.

Kinder, die älter als 13 Jahre sind, sollten dennoch auf dem Rücksitz mitfahren, da der hintere Bereich des Fahrzeugs weniger belastet wird. Alternativ können Sie auch über spezielle Sicherheitsgurte für Kinder nachdenken. Der Rücksitz ist auch der sicherste Platz für Kinder, die in ordnungsgemäß angebrachten und gesicherten Kindersitzen mitfahren.

Sicherheitsgurte im Auto – Bauweise und technische Entwicklung

Sicherheitsgurte wurden erstmals Ende der 1970er Jahre von Volvo als Sicherheitsfeature in Automobilen eingeführt und haben sich mittlerweile in allen Fahrzeugen durchgesetzt.

Wie funktionieren die Sicherheitsgurte?

Ein Grundmechanismus, der aus einem an einer federbelasteten Spule befestigten elastischen Gurt besteht, ermöglicht ein automatisches Aus- und Einrollen des Gurtes bei freier Beweglichkeit des Insassen. Im Falle eines Unfalls wird jedoch ein Verriegelungsmechanismus aktiviert, der die Trägheitskraft ausgleicht und eine Bewegung des Körpers des Fahrgastes verhindert.

3-Punkt-Sicherheitsgurte – wie unterscheiden sie sich von 2-Punkt-Gurten? Was ist die Rolle der Gurtstraffer?

Im Laufe der Zeit wurden Dreipunktgurte anstelle von Zweipunktgurten eingesetzt, um Hüfte, Brust und Bauch zu stützen, außerdem wurden Gurtstraffer eingebaut, die den Gurt fester ziehen und den Körper gegen den Autositz drücken. Zu den beliebtesten Systemen gehören heute pyrotechnische Gurtstraffer, die an die gleichen Sensoren wie die Airbags angeschlossen sind. Damit ein solches System aber noch mehr Sicherheit bietet, haben die Hersteller begonnen, Spannungsbegrenzer zu verwenden, die den gestrafften Gurt kurz nach dem Auslösen eines Airbags lockern. Dadurch kann der Körper des Insassen frei auf den Airbag fallen. Darüber hinaus wurde die Kraft, die ein straffer Sicherheitsgurt auf den menschlichen Körper ausübt, auf die Mindeststärke des Körpers abgestimmt, um Verletzungen zu vermeiden. Da die Passagiere auf den Rücksitzen nicht durch Airbags geschützt sind, haben sich die in diesem Bereich verwendeten Sicherheitsgurte in vielen Fällen nicht so sehr weiterentwickelt. Heutzutage gehen jedoch immer mehr Hersteller dazu über, auch auf den Rücksitzen Gurtstraffer und Gurtkraftbegrenzer zu verwenden, und sogar Mechanismen, die verhindern, dass der Beifahrer vom Sitz rutscht. In diesem Zusammenhang ist die sachgerechte Bauweise eines Autorücksitzes von besonderer Bedeutung.

Warum ist der Rücksitz in einem Auto der sicherste Platz für ein Kind?

Ein gut durchdachter Rücksitz soll nicht nur für Komfort während der Fahrt sondern auch für maximale Sicherheit sorgen. Dies ist von großer Bedeutung, da er häufig von älteren Kindern genutzt wird, die aufgrund ihrer Körpergröße nicht mehr in Kindersitzen mitfahren können. Neben den Sicherheitsgurten sind auch Kopfstützen und richtig geformte Rücksitze für den Schutz der Insassen in diesem Bereich eines Autos verantwortlich. Die Rücksitzbank muss solide verstärkt sein, über eine ausreichende Tiefe und eine spezielle Längseinbuchtung an der Kante verfügen, die verhindert, dass der Insasse im Falle eines Aufpralls nach vorne rutscht.

Lesen Sie auch: Herstellung und Gebrauch von Auto-Kopfstützen

Woraus besteht ein sicherer Rücksitz im Auto?

Teil des Rücksitzes produziert in Knauf Industries.
Teil des Rücksitzes produziert in Knauf Industries.

Die Sitzflächen der Rücksitze werden heute aus modernen geschäumten Kunststoffen hergestellt, die eine hohe mechanische Festigkeit aufweisen und in Kombination mit weichen Schaumstoffen einen hohen Komfort für die Insassen bieten. Die EPP-Schaumformtechnologie von Knauf Industries ermöglicht eine kostengünstige Herstellung von individuell gestalteten Sitzteilen mit Metallverstärkung und Einsätzen für einen einfachen Einbau in einem einzigen Arbeitsgang. Speziell entwickelte Formen werden verwendet, um die gewünschten Formen in jedem Detail entsprechend dem Design zu erreichen. Aufgrund ihrer Dämpfungseigenschaften und ihrer Fähigkeit, elastisch in die ursprüngliche Form zurückzukehren, werden EPP-Schaumstoffe auch für die Herstellung von Kopfstützen, Armlehnen und Türverkleidungen verwendet, die nicht nur auf den Rücksitzen eines Autos einen umfassenden passiven Schutz für die Fahrgäste bieten.

Brauche Unterstützung?

Stelle eine Frage.

Cookie-Politik

Diese Website nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Durch die Nutzung dieser Internetseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Finde mehr heraus | Schließen

 

Kontakt

Stellen Sie uns Ihre Frage in einer persönlichen Anfrage und wir werden Ihnen unabhängig vom Land/von der Region, wo Sie unsere Unterstützung benötigen, detailliert antworten.