Stelle eine Frage
Automobilindustrie, Schaumprodukte, Grüne Mobilität, Autobatterie

Neue Trends in der Herstellung von Autositzen

02 März 2021

Autositze haben sehr wichtige Funktionen in Bezug auf Sicherheit und Fahrkomfort. Aufgrund der wachsenden Anforderungen der Benutzer und der Entwicklung von Automobiltechnologien müssen sie immer mehr unterschiedliche Eigenschaften in Bezug auf Sicherheit, Fahrkomfort und Ästhetik aufweisen. Eine Technologie, die einen entscheidenden Einfluss auf die zukünftige Form von Autositzen hat, ist EPP-expandiertes Polypropylen.

Wie vielfältig Autositze sind, zeigt sich an den vielen Segmenten dieses riesigen Marktes. Man kann z. B. zwischen Sitzen aus Leder, Stoff oder anderen Materialien unterscheiden. In Bezug auf Anwendungen und Funktionen ist der Markt in Standard-Sitze, elektrisch verstellbare, belüftete und beheizte Sitze sowie Kindersitze unterteilt. Eine weitere Unterteilung betrifft den Fahrzeugtyp. Hier kann man z. B. Sitze für PKW, landwirtschaftliche und schwere Fahrzeuge unterscheiden. Dies ist jedoch nicht alles, weil beispielsweise Pkw-Sitze in verschiedenen Versionen hergestellt werden können, abhängig von der Ausstattung des Autos. Die Sitze in einem kleinen Stadtauto haben eine andere Form als in einer Sportversion mit einem stärkeren Motor. Es gibt jedoch Normen und Trends, denen alle Autositze unterliegen. Die erste davon ist die Sicherheit, die immer wichtiger wird.

Leichtere Autositze vs. passive Sicherheit

Moderne Autositze haben immer mehr Funktionen.
Moderne Autositze haben immer mehr Funktionen.

Die beiden Grundfunktionen von Autositzen sind die Aufrechterhaltung einer bequemen Fahrposition sowie der Schutz von Gesundheit und Leben im Falle eines Unfalls. Dabei ist jedes Element des Autositzes wichtig, von den Kopfstützen, die die Halswirbelsäule stabilisieren, über die Rückenlehne und die Sitzfläche, die den Lendenbereich stabilisieren und ein Herauslehnen des Körpers in Kurven verhindern sollen, bis hin zu den Sicherheitsgurten. Alle diese Elemente müssen aus ausreichend haltbaren Materialien bestehen.

Gleichzeitig werden Anstrengungen unternommen, um ihr Gewicht zu reduzieren und auf dies die Emissionen der Fahrzeuge zu verringern. Zu diesem Zweck werden leichtere Metalllegierungen als Gerüst und Elemente aus expandiertem Polypropylen, als Füllstoffe verwendet, die bis zu 40% des gesamten Sitzes ausmachen können. Dieses Material kombiniert Widerstandsfähigkeit gegen Stöße und Dämpfungseigenschaften mit geringem Gewicht. Der leichteste Kindersitz der Marke Karwala auf dem Markt, der im Werk von Knauf Industries in Overmolding-Technologie hergestellt wird, zeigt, wie gut er auch die kleinsten Fahrzeuginsassen schützt. Das entsprechend gestaltete Kunststoffskelett wurde vollständig in EPP eingebettet, was ein perfekt haltbares und komfortables Produkt ermöglichte, das die strengsten Anforderungen an die passive Sicherheit erfüllt.

Mehr lesen: Der leichteste EPP-Autositz der Welt

Beheizte und belüftete Autositze

Ein weiterer Trend, der sich durchsetzt, sind Technologien, die das Reisen durch Regulierung des Mikroklimas komfortabler machen also Sitze mit Klimaanlage- und Heizfunktion. Die wachsende Nachfrage nach solchen Lösungen hängt nicht nur mit den steigenden Erwartungen der Nutzer an die Ausstattung moderner Autos zusammen, sondern auch mit der Entwicklung des Segments von Elektro und Hybridautos, in denen Energieeinsparung wichtig ist. In diesem Zusammenhang ist hervorzuheben, dass geschäumtes Polypropylen hervorragende Wärmedämmeigenschaften besitzt. Wenn es inSitzen und Rückenlehnen angewandt wird, ermöglicht es, den Wärme- oder Kältestrom entsprechend zu lenken.

Darüber hinaus verhindert es als Material für die Herstellung von Dachhimmel- oder Türverkleidungen wirksam die Übertragung von Wärmeenergie in den Innenraum im Sommer und ihr Entweichen nach draußen im Winter, wodurch zu jeder Zeit des Jahres eine stabile Temperatur im Auto aufrechterhalten werden kann. Solche modernen Sitze sollten gleichzeitig so wenig Platz wie möglich einnehmen und so wenig Gewicht wie möglich haben. Geformte EPP-Beschläge reduzieren nicht nur das Sitzgewicht und produzieren kostengünstig jede Form von Bauteilen, sondern können auch problemlos mit anderen Materialien kombiniert werden.

Auf dem Weg zu umweltfreundlichen Autositzen

Autositzteile aus einem Material sind zu 100 % recycelbar.
Autositzteile aus einem Material sind zu 100 % recycelbar.

Immer mehr Autofahrer sehen das Auto als eines der Elemente, die ihren Lebensstil im Einklang mit der Natur und der Umwelt widerspiegeln. Daher wird neben dem Interesse an alternativen Antriebstechnologien auch immer mehr Wert auf die Verwendung von organischen, veganen und erneuerbaren Materialien im Auto gelegt. Die Entwicklung dieses Trends ist heute insbesondere in den USA spürbar. Neue Materialtechnologien ermöglichen es, gängige Kunststoffe beispielsweise durch Zuckerrohrfasern oder Dichtungen auf pflanzlicher Basis zu ersetzen. Geschäumtes Polypropylen als Füllung für Autositze und Rückenlehnen passt perfekt zu diesen Trends, da es zu 100 % recycelbar ist und für die Herstellung anderer Elemente wiederverwendet werden kann. Darüber hinaus verbraucht der Produktionsprozess nur wenig Energie und Wasser.

Wie werden die Sitze in selbstfahrenden Fahrzeugen aussehen?

Es ist zwar bisher nur eine Zukunftsvision, aber selbstfahrende Fahrzeuge haben eine echte Chance, das Gesicht des Autofahrens zu verändern. Autos, die keine Aufmerksamkeit und Einsatz des Fahrers erfordern, werden zu mobilen, transformierbaren Wohnzimmern, Schlafzimmern oder sogar Konferenzräumen. Sitze werden daher nicht mehr zur Stabilisierung der Körperhaltung des Fahrers während der Fahrt dienen, sondern auch die Rolle intelligenter Möbel mit Multimedia-Funktionen spielen. Die Technologie des Formens von geschäumtem Polypropylen ermöglicht es, Sitzelemente aus mehreren Materialien jeder Form nicht nur problemlos herzustellen, sondern sie auch mit intelligenten Komponenten auszustatten. Befestigungselemente aus diesem Material und spezielle Montagekanäle werden bereits in Autositzen verwendet, um Stromkabel für eine Vielzahl von Bildschirmen und WLAN-Geräten zu verlegen. Geschäumtes Polypropylen eignet sich hervorragend zur Dämpfung von Stößen und eine Überhitzung der Elektronik zu verhindern. Auf diese Weise bietet es einen effektiven Schutz und eine gute Arbeitsumgebung.

Brauche Unterstützung?

Stelle eine Frage.

Cookie-Politik

Diese Website nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Durch die Nutzung dieser Internetseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Finde mehr heraus | Schließen

 

Kontakt

Stellen Sie uns Ihre Frage in einer persönlichen Anfrage und wir werden Ihnen unabhängig vom Land/von der Region, wo Sie unsere Unterstützung benötigen, detailliert antworten.