Stelle eine Frage
Prozessautomatisierung, Automobilindustrie, Stoßstangenabsorber

Fallstudie: Front-End-Modul passiver Fußgängerschutz – Renault Captur Luftführungen vorne und Stoßdämpfer des vorderen Stoßfängers.

17 Januar 2021

Wir bei Knauf Industries Automotive sind bestrebt, unseren Kunden einen Mehrwert zu liefern, indem wir maßgeschneiderte Lösungen aus Kunststoff in anspruchsvollen Projekten erarbeiten. Unter diesen können wir unsere neueste Entwicklung (Stoßfänger-Energieabsorber-Modul) mit einem der renommierten OEMs (Erstausrüster) erwähnen.

Was ist ein Stoßfänger-Absorber-Modul?

Renault Captur Luftführungen und Stoßdämpfer des vorderen Stoßfängers aus geschäumtem Polypropylen (EPP) mit Zubehör.
Renault Captur Luftführungen und Stoßdämpfer des vorderen Stoßfängers aus geschäumtem Polypropylen (EPP) mit Zubehör.

Der Stoßfänger-Absorber ist das Teil, das sich hinter dem dekorativen Kunststoffstoßfänger befindet und die bei einem Aufprall entstehende Energie aufnimmt. Das gesamte Front-End-Modul (d.h. Stoßfänger-Energieabsorber, Luftführungen und überspritzte Kotflügel- und Stoßfänger-Luftgitter) schützen alle mechanischen Komponenten dahinter. Die Technologie und die Materialauswahl bei der Herstellung des Stoßdämpfers des hinteren Stoßfängers haben ebenfalls einen wesentlichen Einfluss auf den Fußgängerschutz im Falle eines Zusammenstoßes.

Herausforderung: Leichtere, besser gestaltete Teile - verbesserte Fußgängersicherheit.

Unser langjähriger Partner forderte uns mit der zweiten Generation des Renault Captur Programms heraus. Die Anfrage bestand aus Teilen und Komponenten, die sich an der Fahrzeugfront befinden und daher verschiedenen Einschränkungen unterliegen (Temperatur, Feuchtigkeit, Schotter, Schnee usw.).

Wir konzentrieren uns auf das Geschäft unserer Kunden aus der Automobilindustrie und helfen ihnen, ihre Kosten zu optimieren und gleichzeitig den Wert ihrer Produkte zu steigern. Wir unterstützen sie kontinuierlich dabei, ihre Zielsetzungen zur Produktverbesserung zu erreichen.

Geringes Gewicht und verbesserte Fußgängersicherheit – die Vorteile des Aufpralldämpfer-Moduls für den vorderen Stoßfänger

Renault was looking for a light, less rigid plastic solution to have parts more favorable to the pedestrian NCAP crash tests (low speed 30 km/h). From the experience of our foam experts in Knauf Industries Automotive division, and also from other industries, we immediately could recommend the expanded polypropylene (EPP) which is shock-absorbent and extremely light at the same time. The closed-cell expanded material is widely known for its successful application in passive safety systems. Based on the complexity of the parts, our R&D defined the appropriate characteristics of the material needed for this specific program.

Renault hat nach einer leichten, weniger steifen Kunststofflösung gesucht, um Teile zu haben, die für die NCAP-Crashtests für Fußgänger (niedrige Geschwindigkeit 30 km/h) günstiger sind. Aus der Erfahrung unserer Fachleute für Schaumstoffe im Geschäftsbereich Knauf Industries Automotive, aber auch aus anderen Branchen, konnten wir sofort das geschäumte Polypropylen (EPP) empfehlen, das stoßabsorbierend und zugleich extrem leicht ist. Der geschlossenzellige Schaumstoff ist durch seinen erfolgreichen Einsatz in passiven Sicherheitssystemen weithin bekannt. Basierend auf der Komplexität der Teile definierte unsere F&E die geeigneten Eigenschaften des Werkstoffs, die für dieses spezielle Programm benötigt wurden.

Renault hat daher beschlossen, eine Ausschreibung für die Konstruktion und Produktion der kompletten Funktion in EPP zu starten.

Dank unserer umfangreichen Erfahrungen und Kenntnisse in der Fertigung von Automobilteilen konnten wir den Teams von Renault rechtzeitig mit einer Komplettlösung antworten, die allen Vorgaben und Qualitätszielen entspricht, und das zu einem wettbewerbsfähigen Preis.

Siehe auch: Die 3 gängigsten Anwendungen von EPP in Automobilteilen

Komplettes Angebot zur Erfüllung aller Anforderungen

Bei Knauf beinhalten die Preise einen robusten Industrialisierungsprozess mit Expertenteams zur Unterstützung der Implementierung. In jeder Stufe des Programms unterstützt Knauf Sie durch seine Kompetenzen und Ressourcen in der Industrie. Im Fall des Renault Captur Front-End-Moduls (Luftführungen und Stoßdämpfer) arbeiteten wir eng mit dem Kunden zusammen, um das Design der geschäumten Aufpralldämpferteile zu finalisieren und passten während der Entwicklung alle Teile an, um die erwarteten Ziele in Bezug auf Funktionalität, Gewicht, Verarbeitung und Qualität zu erreichen.

Siehe auch: Unser Ansatz für das Projektmanagement in der Automobilbranche

Der Aufpralldämpfer des vorderen Stoßfängers aus expandiertem Polypropylen garantiert eine erfolgreiche Lösung

Das Ergebnis unserer Zusammenarbeit erwies sich als großer Erfolg, da der Captur von einer erheblichen Gewichtsreduzierung der gesamten Funktion profitiert: Die Teile sind extrem leicht und sicher für Fußgänger.

“Die Automobilhersteller ersetzen die herkömmliche Kunststoff-Funktion durch geschäumtes Polypropylen. Wir behalten die aerodynamische Funktionalität mit einem zum Motor beschleunigten Luftstrom bei, verbessern aber die Wirksamkeit der Dämpfung des Fußgängeraufpralls und generieren gleichzeitig eine erhebliche Gewichtseinsparung des Fahrzeugs, die bei einer Funktion von 3 bis 4 kg je nach Modul durch mehr als 4 geteilt wird”. – erklärt Sylvie Janod, Automotive Market Director bei Knauf Industries. – erklärt Sylvie Janod, Automotive Market Director bei Knauf Industries.

Wir tragen zum Produktangebot der OEMs bei, indem wir die Gewichtsreduzierung vorantreiben. Automobilhersteller verbessern ihre CO2-Bilanz dank geschäumtem Polypropylen, das zudem ein zu 100 % recycelbares Material ist.

Um zusätzlichen Nutzen für unsere Kunden zu schaffen, liefern wir Luftführungen mit umspritzten Kunststoffeinsätzen, mit Friktionseinsätzen, mit Anti-Zigaretten-Gitter und mit einer Schneefänger-Funktion.

Wir sind auf der Suche nach weiteren Herausforderungen in dieser Art von Anwendungen, denn die Fahrzeuge unserer Kunden sicherer und leichter zu machen, ist eines unserer Ziele in der Sparte Knauf Industries Automotive.

Für weitere Auskünfte zu automobilen Leichtbaulösungen kontaktieren Sie bitte unsere Fachleute!

Siehe auch: Herstellung von Automobilkomponenten durch Knauf Automotive

Brauche Unterstützung?

Stelle eine Frage.

Cookie-Politik

Diese Website nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Durch die Nutzung dieser Internetseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Finde mehr heraus | Schließen

 

Kontakt

Stellen Sie uns Ihre Frage in einer persönlichen Anfrage und wir werden Ihnen unabhängig vom Land/von der Region, wo Sie unsere Unterstützung benötigen, detailliert antworten.