Stelle eine Frage
Zukunft, Grüne Mobilität, Autobatterie

Elektroautos als Zukunft des Autofahrens?

10 November 2020

Der europäische Markt für Elektroautos hat sich als immun gegen die Krise der COVID-19-Pandemie erwiesen. Dies wurde durch Faktoren wie das wachsende Interesse an alternativen Fahrzeugen und die Unterstützung durch die Europäische Union beeinflusst. Darüber hinaus, so die Vermutungen einiger Beobachter, könnte das Coronavirus sogar die bereits begonnene Revolution der Elektromobilität beschleunigen.

Der Verkauf von Elektroautos wächst dynamisch.
Der Verkauf von Elektroautos wächst dynamisch.

Wie der Deloitte-Bericht „Die Zukunft des Automobilvertriebs und After Sales. Impact of current Industry Trends on OEM Revenues and Profits until 2035“ zeigt, wird die Zahl der Fahrzeuge mit alternativem Antrieb in den nächsten 15 Jahren steigen. Die langfristigen Aussichten der BNEF-Analysten weisen darauf hin, dass der Elektroautotechnologie sogar noch zwei Jahrzehnte einer sehr dynamischen Entwicklung bevorstehen. Das Coronavirus hat nur zu einer kurzfristigen Verlangsamung dieses Marktes geführt, die auf Produktionsunterbrechungen und verzögerte Investitionen in die Infrastruktur von Ladestationen zurückzuführen ist. Der gute Zustand des Segments von Elektroautos ergibt sich aus den von der Europäischen Union eingeführten Vorschriften, die die Entwicklung dieser Technologie als Element der Umweltpolitik unterstützen, aber auch den Auswirkungen der durch COVID-19 verursachten Krise entgegenwirken. Laut den Analysten von Research and Markets wird erwartet, dass der Wert dieses Marktes von derzeit 23,33 auf 37,22 Milliarden Dollar im Jahr 2023 steigen wird. Die Gründe dafür sind divers.

Die europäische Automobilindustrie setzt auf für Elektroautos

Das Interesse an alternativen Autos wächst, und es wurden über 100 neue Modelle auf den Markt eingeführt. Laut „Automotive News Europe“ wurde China beim Verkauf von Elektroautos von Europa bereits überholt. In den ersten sieben Monaten des Jahres 2020 wurden auf unserem Kontinent 269.000 Elektroautos und 231.000 Plug-in-Hybride verkauft, insgesamt also 500.000 Fahrzeuge. In China waren es 378.000 elektrische und 108.000 Plug-in-Hybride, insgesamt also 486.000. Die Entwicklung auf dem europäischen Kontinent resultiert unter anderem aus staatlichen Subventionen für diesen Autotyp, der die Automobilindustrie angesichts der Coronavirus-Epidemie ankurbeln soll. Einigen Berechnungen zufolge gibt es heute in Europa bis zu 10 Elektroautos auf 17 in Europa verkauften Wagen mit Dieselantrieb, was bedeutet, dass der Anteil der ersteren bereits schon sehr bedeutend geworden ist.

Immer mehr Ladestationen für Elektroautos

Wie dynamisch sich der Markt für Elektroautos in Zukunft gestalten wird, hängt in hohem Maße von der Entwicklung der Infrastruktur zum Laden dieser Fahrzeuge ab. Das dünne Netz wird nun als eine der Schlüsselfragen betrachtet. Aufgrund der Coronavirus-Epidemie wurde ein großer Teil dieser Investitionen eingefroren. In Kürze wird jedoch eine neue europäische Richtlinie in Kraft treten, die Bauträger und Eigentümer von Wohn- und Nichtwohngebäuden verpflichtet, Ladestationen zu installieren. Wohngemeinschaften werden auch Ladepunkte für 20 % ihrer Parkplätze bereitstellen müssen. Die Regeln, die derzeit vom Europäischen Parlament vorbereitet werden, sollen ab März 2021 gelten. Zu den wichtigsten Hindernissen für die Entwicklung von Elektroautos gehört auch die Lebensdauer von Batterien, aber auch hier wurden moderne materialtechnische Lösungen entwickelt, die die Zellen vor extremen Temperaturen und Stößen schützen.

Moderne EPP-Schaumstoffe treiben den Markt für Elektroautos an

Autobatteriesatz von Knauf Industries.
Autobatteriesatz von Knauf Industries.

Es wird geschätzt, dass der Ersatz von Verbrennungsmotoren durch elektrische Motoren mittelfristig, im Laufe der steigenden Beliebtheit alternativer Antriebe, zu einer Senkung der Autoproduktionskosten um etwa 20-30 % führen könnte. Das liegt nicht nur daran, dass sie aus einer geringeren Anzahl Teilen bestehen, sondern auch an der Verwendung innovativer Kunststoffe wie geschäumtes Polypropylen, das von Knauf Industries verarbeitet wird. Daraus hergestellte Autokomponenten können verschiedene Formen und technische Parameter aufweisen und werden daher in verschiedenen Bereichen der konstruktiven Lösungen eingesetzt, von der passiven Sicherheit über die Wärmedämmung bis hin zum Schallschutz. Sie sind vielseitig genug, um in Kopfstützen, Sitze, Dachhimmel oder Kofferraummatten angewandt zu werden. Sie werden als Türverkleidungen in Autos verwendet und spielen eine wichtige Rolle bei der Dämpfung von Stößen im Falle einer möglichen Kollision. Ihrer neuester Anwendungsbereich ist nun auch die Verlängerung der Lebensdauer von Batterien.

EPP-Schaumkomponenten für Batterie-Sets: Geschwindigkeit und Wirtschaftlichkeit

Die Batterie ist das wertvollste und gleichzeitig teuerste Element, das in einem Elektroauto ersetzt werden muss. Aus diesem Grund suchen Automobilhersteller ständig nach neuen Lösungen, um bessere Bedingungen und Parameter für den Betrieb des Systems zu gewährleisten. Aufgrund von hervorragenden Eigenschaften von EPP-Schaum-Polypropylen wie mechanische Festigkeit, thermische Isolierung und Stoßdämpfung, ist es möglich, praktische Komponenten für Batterie-Sets herzustellen, die nicht nur Zellen und ihre elektrischen Verbindungen vor Durchschlägen und schwierigen Betriebsbedingungen schützen, sondern auch eine schnelle und einfache Installation gewährleisten. Ein komplettes Set von Knauf Industries besteht aus Zellseparatoren, elektrischen und thermischen Isolierelementen sowie praktischen Schnappverschlüssen.. Komponenten, die in einem kostengünstigen Schäumverfahren hergestellt werden, können je nach individuellen Konstruktionsanforderungen beliebige Abmessungen, Formen und Dichteparameter aufweisen. Präzise Werkzeuge und innovative Technologien, die bei Knauf Industries zum Einsatz kommen, ermöglichen es uns, die strengsten technischen Anforderungen in jedem Detail zu erfüllen.

Brauche Unterstützung?

Stelle eine Frage.

Cookie-Politik

Diese Website nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Durch die Nutzung dieser Internetseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Finde mehr heraus | Schließen

 

Kontakt

Stellen Sie uns Ihre Frage in einer persönlichen Anfrage und wir werden Ihnen unabhängig vom Land/von der Region, wo Sie unsere Unterstützung benötigen, detailliert antworten.