Stelle eine Frage
Automobilindustrie, Grüne Mobilität, Autobatterie

Wie kann man die Reichweite eines Elektroautos im Winter vergrößern?

22 Februar 2021

Manche Fahrer sind der Ansicht, dass Elektroautos nicht für ein kälteres europäisches Klima geeignet sind. Die Reichweite eines Elektroautos ist im Winter etwas geringer als im Sommer, aber die Erfahrung mit dem Betrieb solcher Fahrzeuge im extrem kalten skandinavischen Klima zeigt, dass diese Art von Witterung überhaupt kein Hindernis darstellt. Es gibt nur einige wenige betriebliche Überlegungen, die zu berücksichtigen sind.

Die Reichweite von Elektroautos nimmt im Winter ab, aber es gibt Möglichkeiten, dem entgegenzuwirken
Die Reichweite von Elektroautos nimmt im Winter ab, aber es gibt Möglichkeiten, dem entgegenzuwirken

Kanada zeigen jedoch, dass der Einsatz solcher Autos trotz extrem niedriger Temperaturen komfortabel ist und sogar zusätzliche Vorteile hat. Schon heute ist jeder zweite Neuwagen, der in Norwegen gekauft wird, ein Elektroauto. Ihre Besitzer genießen zahlreiche Privilegien, wie z. B. niedrigere Zulassungsgebühren, kostenloses Parken und einen günstigeren Fährtransport. Es sollte ebenfalls erwähnt werden, dass bei Elektroautos das Problem eines eingefrorenen Kraftstoffs oder des Motorstarts nach einer frostigen Nacht nicht vorhanden ist. Um die Batteriereichweite mit einer Ladung zu vergrößern und ein Elektroauto im Winter bedenkenlos nutzen zu können, müssen nur ein paar Regeln beachtet werden.

Warum ist die Reichweite von Elektroautos im Winter geringer?

Komponenten zur Befestigung der elektrischen Verkabelung in der Autobatterie-Baugruppe
Komponenten zur Befestigung der elektrischen Verkabelung in der Autobatterie-Baugruppe

Es ist allgemein bekannt, dass alle Batterien oder Akkus bei niedrigen Temperaturen ihre ursprüngliche Kapazität verlieren und sich schnell entladen. Der optimale Temperaturbereich für Batterien in Elektroautos liegt zwischen 20 und 25 °C. Bei niedrigeren Werten nimmt die in der Autobatterie gespeicherte Energie ab. Dies passiert, weil der Elektrolyt sich verdickt und seine Speicherkapazität verringert wird. In der Praxis kann sich bei Temperaturen unter null Grad Celsius die Reichweite eines Elektroautos um ein Dutzend bis sogar mehrere Dutzend Prozent verringern. Das Aufladen der Autobatterie im Elektroauto dauert ebenfalls länger bei niedrigeren Temperaturen. Oftmals muss sie sich zunächst erwärmen, damit der erforderliche Ladezustand schneller erreicht werden kann. Daher ist es manchmal ratsam, das Batterieheizsystem rechtzeitig vor dem Besuch an der Ladestation oder dem Anschluss des Wagens an die Steckdose zu starten. Die Hersteller arbeiten weiterhin an Technologien zur Verbesserung der Batterieleistung unter solch ungünstigen Bedingungen.

Technologien zur Verlängerung der Reichweite eines Elektroautos im Winter

Die Isolierung von Autobatteriezellen mit EPP hilft, die optimale Betriebstemperatur beizubehalten

Elektroautos und Frost: Möglichkeiten der Erhöhung der Batteriekapazität

Brauche Unterstützung?

Stelle eine Frage.

Cookie-Politik

Diese Website nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Durch die Nutzung dieser Internetseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Finde mehr heraus | Schließen

 

Kontakt

Stellen Sie uns Ihre Frage in einer persönlichen Anfrage und wir werden Ihnen unabhängig vom Land/von der Region, wo Sie unsere Unterstützung benötigen, detailliert antworten.