Stelle eine Frage
Industrie 4.0, Automobilindustrie, Branchenmanagement

Kosten-Nutzen- und Machbarkeitsanalyse im Automobilbereich

25 Juni 2021

Die Herstellung innovativer Lösungen erfordert mehr als eine Analyse der Produktionskosten für ein Teil. Genauso wichtig ist es abzuschätzen, ob die Herstellung eines bestimmten Bauteils überhaupt möglich ist. Im Automobilsektor ist dies besonders wichtig, deshalb sollte eine Machbarkeitsstudie  durchgeführt werden, und zwar bevor die technischen Analyse der hergestellten Teile begonnen wird.

Was ist eine Machbarkeitsanalyse?

Eine Machbarkeitsanalyse, auch bekannt als Machbarkeitsstudie oder Machbarkeitsprüfung, ist ein Verfahren, das darauf abzielt, die Wahrscheinlichkeit des Erfolgs eines bestimmten Projekts sowie seine Rentabilität zu bestimmen. Eine Kosten-Nutzen-Analyse ist untrennbar mit der Machbarkeitsanalyse verbunden, die sowohl technische Fragen in Bezug auf die Produktionskapazität eines bestimmten Unternehmens, als auch wirtschaftliche Aspekte abdeckt, die den tatsächlichen Nutzen einer Lösung betreffen.

Eine Machbarkeitsanalyse ist äußerst wichtig, um das Risiko bei der Herstellung von Automobilkomponenten und unter von Werkzeugen für deren Produktion wie z. B. Spritzgussformen zu minimieren. Es ist wichtig, diese Bewertung korrekt durchzuführen und absolut notwendig, ein Unternehmen mit entsprechenden Kenntnissen und Erfahrungen im Bereich der Herstellung der angegebenen Teile zu beauftragen. Gleichzeitig beschränkt sich dieses Verfahren auf eine Voruntersuchung d. h. die Geometrie und die grundlegenden physikalischen Eigenschaften des Produkts werden unter die Lupe genommen, ohne auf den Produktionsprozess selbst einzugehen.

Das Einbeziehen einer Machbarkeitsanalyse in den Teilefertigungsprozess erleichtert weitere Vorgänge im Zusammenhang mit der Analyse des technischen Zustands von Komponenten. Es ist auch eine Möglichkeit, die Entwicklungskosten einer modernen Lösung zu reduzieren. Darüber hinaus können Sie durch die richtige Anwendung dieses Verfahrens die Markteinführungszeit verkürzen, indem potenzielle Konstruktionsfehler frühzeitig eliminiert werden, die sonst die Entwicklung einer adäquaten Lösung erheblich verzögern könnten. Es ist zu bedenken, dass die Produktionsumgebung sehr komplex ist. Um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen, muss man sich auf viele Aspekte konzentrieren. Eine Machbarkeitsstudie ermöglicht eine effektivere KNA, d. h. eine Kosten-Nutzen-Analyse der Implementierung eines bestimmten Projekts.

Siehe auch: Produktionskosten - Wie kann man sie in der Automobilindustrie optimieren?

In welchem Stadium der Produktion wird die Machbarkeitsanalyse durchgeführt?

Es ist eine gute Praxis, den Prozess der Herstellung von Fahrzeugkomponenten mit einer Machbarkeitsanalyse zu beginnen. Dies ist der Schlüssel, um sicherzustellen, dass die Zusammenarbeit die erwarteten Ergebnisse bringt und der Prozess reibungslos ablaufen kann. Die Durchführung einer Machbarkeitsstudie in der Anfangsphase der Zusammenarbeit bietet einen weiteren wichtigen Vorteil d. h. die Möglichkeit, das Produkt sowohl im Hinblick auf die Kundenerwartungen als auch auf die Fertigungskapazitäten des OEM neu zu gestalten und anzupassen. Die Machbarkeitsanalyse liefert eine Menge wertvoller Daten über die Parameter des gewünschten Bauteils. Wenn sie von Mitarbeitern mit ausreichender Erfahrung und Wissen durchgeführt wird, ist es möglich, bestimmte Korrekturen vorzunehmen, die den Produktionsprozess deutlich verbessern, ohne das Verhalten des Endprodukts negativ zu beeinflussen.

Eine Machbarkeitsstudie ist nicht der letzte Schritt: Auf sie folgt eine technische Analyse

In dieser Phase ist es möglich, eine noch breitere Palette von Parametern eines bestimmten Produkts zu untersuchen. Bei Autokomponenten sprechen wir von mechanischen, thermischen (z. B. bei der Kühlung) und elektrischen Eigenschaften. Fertigungsunternehmen, die moderne Lösungen einsetzen, konzentrieren sich oft auf diese Phase, um noch genauer zu bestimmen, ob das Endprodukt alle Erwartungen erfüllen wird.

Durch die Überprüfung möglichst vieler technischer Parameter lassen sich Produktionsrisiken deutlich reduzieren. Dadurch können wir sicher sein, dass die Ware, die wir erhalten, in ihrem vorgesehenen Verwendungszweck gut funktioniert und gleichzeitig die Anzahl der Ausschussteile reduziert wird. Dies ist von großer Bedeutung für die Optimierung der Produktion, ihre Effektivität, Umweltfreundlichkeit und auch Effizienz. Durch die schnellen industriellen und logistischen Veränderungen des 21. Jahrhunderts ist die Flexibilität der Lieferkette heute entscheidend. Die Reduzierung der Produktdurchlaufzeit ohne Abstriche bei der Qualität der gefertigten Komponenten ist ein enormer Mehrwert für die Lohnfertigung des Unternehmens. 

Siehe auch: Was ist unser Ansatz zur Qualitätskontrolle und kontinuierlichen Verbesserung bei der Produktion von Kunststoffkomponenten für die Automobilindustrie

Bei der Analyse der Parameter eines Produkts ist es ratsam, moderne 3D-Scans und 3D-Druck (für die Entwicklung von Prototypen) sowie die fortschrittlichsten Simulationswerkzeuge (z. B. MoldFlow-Software im Fall von Spritzgussformen) zu verwenden. Die Machbarkeitsanalyse öffnet die Tür für die nachfolgenden Prozesse. ie ordnungsgemäße Durchführung dieser Phase ist entscheidend für die Zufriedenheit der Zusammenarbeit mit dem Hersteller des Bauteils. Bei der Durchführung von Messungen in dieser Phase müssen wir auf Geometrieprüfsoftware zurückgreifen, d. h. auf CAE- (Computer Aided Engineering) und CAD- (Computer Aided Design) Tools.

Warum sollten Sie sich für Knauf Automotive entscheiden? 

Bei Projekten im Automobilbereich ist es sinnvoll, sich auf vertrauenswürdige Partner zu verlassen, die sowohl umfassendes Know-how als auch eine umfangreiche Infrastruktur bieten. Knauf Automotive ist bestrebt, mit seinen Partnern so effektiv wie möglich zusammenzuarbeiten. Ziel ist es, die Effizienz der Produktion sowie die Flexibilität der Lieferkette zu steigern.

Vorläufige Daten zu einer bestimmten Komponente, die durch eine Machbarkeitsanalyse gewonnen werden, erlauben eine erste Einschätzung, ob die Lösung kostengünstig und effizient sein wird. Die anschließende Kosten-Nutzen-Analyse basiert auf unserem Wissen und unserer Erfahrung in der Herstellung von Automobilkomponenten, Spritzgussformen und anderen industriellen Lösungen. Wir bieten umfassende Unterstützung in jeder Phase der Entwicklung und Produktion neuer Lösungen. Auf Basis rheologischer Analysen wählen wir geeignete Werkstoffe aus, fertigen Prototypen und prüfen und verifizieren alle technischen Parameter der fertigen Bauteile effizient nach höchsten Produktionsstandards. Unsere Unterstützung basiert auf dem Einsatz innovativer Werkzeuge wie u. a. 3D-Scanner und 3D-Drucker. Darüber hinaus setzen wir auf moderne Software und den Einsatz einer Produktionsinfrastruktur, die es uns ermöglicht, Konsistenz und Effizienz zu wahren. Dadurch bieten unsere Dienstleistungen einen erheblichen Mehrwert für Automobilunternehmen, die die Qualität ihrer Produktion verbessern und an die Erwartungen des Marktes des 21. Jahrhunderts anpassen möchten.

Brauche Unterstützung?

Stelle eine Frage.

Cookie-Politik

Diese Website nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Durch die Nutzung dieser Internetseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Finde mehr heraus | Schließen

 

Kontakt

Stellen Sie uns Ihre Frage in einer persönlichen Anfrage und wir werden Ihnen unabhängig vom Land/von der Region, wo Sie unsere Unterstützung benötigen, detailliert antworten.