Stelle eine Frage
Technologien, Zukunft, Trendy

Automobilindustrie – Fertigung von Fahrzeugkomponenten aus umweltfreundlichen Rohstoffen

24 Juni 2019

Ein respektvoller Umgang mit der Natur und eine wirtschaftliche Nutzung von natürlichen Ressourcen sind der führende Trend in nahezu jedem Bereich, auch in der Automobilindustrie. Unsere Fahrzeugkomponenten aus Kunststoff – einschließlich EPP und EPS – stehen vollkommen im Einklang mit den Prinzipien einer modernen, umweltfreundlichen Produktion. 

Wnętrze samochodu wykończone skórą
Lederpolsterungen in Fahrzeugen werden durch vegane Materialien und umweltfreundliche Kunststoffe ersetzt.

Türpanels aus Leder oder Sitzbezüge aus Nappaleder verlieren immer mehr ihren Platz als Statussymbole. Die größten Automobilunternehmen wie Audi, Volvo und Land Rover arbeiten an luxuriösen Fahrzeugkomponenten aus erneuerbaren Materialien aus dem Recycling sowie aus Rohstoffen, die nicht von Tieren stammen. Dies ist eine Reaktion auf die Anforderungen der Konsumenten, die ein Produkt erhalten möchten, das zu ihrem umweltfreundlichen Lebensstil passt. Hier geht es nicht um einen Trend, der bald wieder vorbei sein wird, sondern um die globale Entwicklungsrichtung der gesamten Automobilindustrie. Außerdem entstehen für die Hersteller von Fahrzeugkomponenten neue Herausforderungen. Wir von Knauf Industries sind durch die Produktion von innovativen, zu 100 % recyclingfähigen Kunststoffen in unseren Produktionswerken schon seit langer Zeit darauf vorbereitet.

Automobilindustrie und Werke? Wie sieht ein umweltfreundliches Fahrzeug aus?

Alles, was im Produktionsablauf keinen ökologischen Fußabdruck hinterlässt und wiederverwertet werden kann, wird im Rahmen des Trends zur Umweltfreundlichkeit als Spitzenprodukt angesehen. Anlässlich der diesjährigen Ausstellung in New York präsentierte Land Rover eine neue Reihe von veganen Materialien für die Innenausstattung ausgewählter Fahrzeugmodelle dieser Marke. Dazu gehören ein wollähnlicher Stoff aus Eukalyptusfasern, für dessen Produktion weniger Wasser erforderlich ist, sowie ein Seidenimitat, dessen Mikrofasern aus dem Kunststoff recycelter Kunststoffflaschen hergestellt werden. Auch andere Hersteller der Automobilindustrie folgen dem Trend der „grünen Technologien“. Toyota verwendet in seinen Fahrzeugen Glycol aus Zuckerrohr als Füllung für die Sitze, während Ford dafür auf Schaumstoff aus Sojabohnen setzt. Dennoch werden es nicht Pflanzen sein, die in der Automobilproduktion eine außergewöhnliche Rolle spielen werden, sondern eher innovative leichte und starke Kunststoffe, die gleichzeitig auch recycelt werden können.

Das umweltfreundliche Auto – wie wichtig innovative Kunststoffe sind 

Model samochodu - kluczowe znaczenie innowacyjnych tworzyw sztucznych
Es werden in der Fahrzeugproduktion immer öfter umweltfreundliche Kunststoffe eingesetzt.

Derzeit machen Kunststoffkomponenten etwa 10 – 20 % des Gewichts eines Kfz aus, doch dieser Anteil wird ansteigen. Moderne, leichte Kunststoffe, die eine Reduktion des Fahrzeuggewichtes ermöglichen und so den Kraftstoffverbrauch senken, werden dabei eine besondere Rolle spielen. Das von der EU gesetzte Ziel einer Reduktion der CO2-Emissionen bedeutet nicht nur, dass die Motoren kleiner werden müssen, sondern auch, dass man langsam von Verbrennungs- zu Elektromotoren übergeht. Volvo hat angekündigt, dass bis zum Jahr 2025 zumindest die Hälfte aller Fahrzeuge dieser Marke ausschließlich mit einem Elektromotor ausgestattet sein wird. Der vermehrte Einsatz von leichten Kunststoffen im Karosseriedesign kann sich als wichtig für die Optimierung der Energieeffizienz solcher Fahrzeuge erweisen.

Die vielseitigen Anwendungsmöglichkeiten von Kunststoff

Element zagłówka samochodowego z ekspandowanego polipropylenu
Diese Kopfstütze besteht aus Kunststoff, genauer gesagt aus expandiertem Polypropylen (EPP).

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten zur Verarbeitung von Kunststoffen – darunter der Spritzguss von expandierten Kunststoffen wie EPP und EPS sowie der Spritzguss von Thermoplasten. Vor allem das expandierte Polypropylen, kurz EPP, findet in der Automobilindustrie immer öfter Anwendung. Seine Gussflexibilität bietet Designern zahlreiche Formen für Fahrzeugkomponenten. Durch ihre hohe Stoßfestigkeit eignen sich diese Komponenten ideal für stoßabsorbierende Teile und ihr leichtes Gewicht optimiert die wirtschaftliche Fahrweise. 

Da ein vollständiges Recycling von verwendeten Teilen möglich ist, kann auch der ökologische Fußabdruck der Automobilindustrie verringert werden; dadurch entsprechen solche Fahrzeugkomponenten auch aus dieser Perspektive der Entwicklungsrichtung der Branche.

Umweltfreundliche EPP - und EPS - Kunststoffe von Knauf Industries 

Die im Werk Adamowitz von Knauf Industries hergestellten Profile aus expandiertem Polypropylen (EPP) und expandiertem Polystyrol (EPS) werden bereits in den neusten Fahrzeugen führender Hersteller als Komponenten für Sicherheit und Fahrkomfort verwendet. Was dabei auch wichtig ist: Sie sind besonders leicht und erhöhen das Gewicht der Karosserie nicht. Dies führt zu einem geringeren Kraftstoffverbrauch und dadurch zu geringeren CO2-Emissionen. Da diese Materialien zu 100 % recyclingfähig sind, sind sie auch vollkommen umweltfreundlich. In unseren Bemühungen um eine umweltfreundliche Automobilindustrie der Zukunft gehen wir noch einen Schritt weiter – das in unseren Werken in den Produktionsabläufen für die Kunststoffverarbeitung verwendete Wasser zirkuliert in einem geschlossenen Kreislauf, wodurch ein sehr geringer Wasserverbrauch gewährleistet wird. In Technologiezyklen verwenden wir auch Kondensate aus Heiz- oder Kühlsystemen.

Siehe auch: Die Zukunft der Wertschöpfungskette im Automobilbereich.

Warum sollten Sie sich für unsere Fahrzeugkomponenten aus Kunststoff entscheiden?

Unternehmen der Automobilindustrie greifen gerne auf von uns hergestellte Kunststoffkomponenten aus EPP zurück, weil sie ein geringes Gewicht und hervorragende mechanische Festigkeit aufweisen. Durch unsere fortschrittlichen Technologien und erfahrenen Spritzgussdesigner können wir jede Form in der gewünschten Farbe präzise gießen. Mit der Spritzgusstechnologie für expandierte Kunststoffe stellen wir auch Fahrzeugkomponenten für den Innenraum her, beispielsweise:

  • Armaturenbrettkomponenten,
  • Dämpferkomponenten,
  • Kopfstützen,
  • Armstützen,
  • Rücksitze,
  • Türpanels,
  • Fußmatten und Autoteppiche,
  • Handschuhfächer,
  • Werkzeugkästen.

Formen aus EPP und EPS der Marke Knauf Industries können einfach mit anderen Materialien wie Schaumstoffen oder unterschiedlichen Stoffen verbunden werden, die ihnen einen einzigartigen Charakter verleihen. Aus diesem Grund eignen sie sich ideal für die Anforderungen von Designern im Bereich der luxuriösen und umweltfreundlichen Automodelle.
 

Brauche Unterstützung?

Stelle eine Frage.

Cookie-Politik

Diese Website nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Durch die Nutzung dieser Internetseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Finde mehr heraus | Schließen

 

Kontakt

Stellen Sie uns Ihre Frage in einer persönlichen Anfrage und wir werden Ihnen unabhängig vom Land/von der Region, wo Sie unsere Unterstützung benötigen, detailliert antworten.