Stelle eine Frage
Zukunft, Grüne Mobilität, Autobatterie

Wie sieht die Zukunft der HEVs (Hybrid-Elektrofahrzeuge) aus?

23 März 2021

Hybrid-Elektrofahrzeuge wurden als umweltfreundliche Alternative zu Autos mit Verbrennungsmotor vorgestellt. Obwohl sie sich in der Gunst der Verbraucher fest etabliert haben, bleibt ihr Absatz auf einem bescheidenen Niveau. Was könnte den Markt beflügeln und warum ist es noch nicht angebracht, sich von diesem Segment der Automobilindustrie zu verabschieden?

Moderne Lösungen für das Automobil sollten sich vor allem auf das Thema umweltfreundliches Fahren konzentrieren. Hybridautos sind ein wichtiger Schritt auf dem Weg zum "grünen" Straßenverkehr.

Was ist ein Hybrid-Auto? Wie funktioniert ein HEV?

Das Akronym HEV steht für Hybrid Electric Vehicle. Bei dieser Art von Autos handelt es sich um eine Kombination aus Verbrennungsmotor und umweltfreundlichen Innovationen. Das klassische Hybridfahrzeug nutzt Mechanismen, die es ihm ermöglichen, relativ kleine Energiemengen zu speichern und diese bei Bedarf während der Fahrt, insbesondere beim Beschleunigen, abzurufen. Ein zusätzlicher Elektromotor unterstützt das Verbrennungssystem hervorragend - unabhängig davon, mit welcher Kraftstoffart es betrieben wird.

Diese Lösung bedeutet, dass das Auto deutlich umweltfreundlicher gemacht werden kann, indem die verfügbaren elektrischen Ressourcen dann genutzt werden, wenn der Bedarf an zusätzlicher Leistung am höchsten ist. Dadurch kann der Verbrennungsanteil deutlich geringer werden. Gleichzeitig ist es nicht notwendig, einen autonomen Antriebsstrang vorzubereiten, der es dem Auto erlaubt, unabhängig vom "Standard"-Motor zu fahren, wie es bei Plug-in-Hybriden (PHEVs) der Fall ist.

Die größten Unterschiede in den auf das Auto wirkenden Kräften sind beim Bremsen vorhanden. Dabei "gewinnt" das Hybridfahrzeug einen Teil der kinetischen Energie zurück und wandelt sie in elektrische Energie um. Der umgekehrte Vorgang findet beim Beschleunigen statt - in diesem Fall wird die in der Batterie gespeicherte Energie freigesetzt. Die Effizienz und umweltschonende Fahrunterstützung eines Hybridfahrzeugs ist stark von der Fahrweise abhängig.

Was sind die Unterschiede zwischen Hybriden? HEVs vs. PHEVs

Ein herkömmliches HEV ist in der Herstellung wesentlich günstiger als ein Plug-in-Hybridfahrzeug. Es ermöglicht im täglichen Fahrbetrieb eine sehr effektive Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs, vor allem im städtischen Umfeld. Die Effektivität von HEVs ist abhängig von den Bedingungen, unter denen der Fahrer unterwegs ist. Bei der Diskussion der Unterschiede zwischen diesen Fahrzeugtypen ist es auch wichtig, wie sie im Bewusstsein der Verbraucher erscheinen und wie sich die Designunterschiede in der Einstellung der Verbraucher gegenüber diesen Lösungen niederschlagen.

Ist ein herkömmliches Hybridelektrofahrzeug im Bewusstsein der Kunden stärker verankert als ein PHEV?

Grüne Plug-in-Hybride sind im Bewusstsein der Verbraucher ebenso präsent, haben aber einen höheren Preis. Dies kann für viele Menschen, die an grünen Lösungen interessiert sind, ein effektives Hindernis darstellen. Es scheint jedoch, dass ein Verbraucher, der ein gewisses Grundwissen über die Funktionsweise von HEVs hat, auch PHEV-Lösungen zu schätzen weiß. Die Plug-in-Variante bietet die Möglichkeit, Kurzstrecken nur mit einem Elektromotor zu fahren, was dazu führt, dass sie mit den immer beliebteren EVs in Verbindung gebracht wird. Allerdings unterscheiden sich diese Lösungen in ihren grundlegenden Funktionsprinzipien erheblich, was eine Einschätzung der Erwartungen und Gemeinsamkeiten in den Bedürfnissen der Zielgruppen von HEV und PHEV schwierig macht.

Warum ist die Entwicklung des HEV-Marktes wichtig und wie sind die Aussichten auf das Umsatzwachstum?

Einer der Grundpfeiler der Evolution des Automobilmarktes ist die Optimierung der derzeit verfügbaren Lösungen. Ein wesentlicher Gesichtspunkt bei der Entwicklung von HEV-bezogenen Technologien ist, dass sie eine effizientere Nutzung von Ressourcen wie Benzin oder Strom ermöglichen. Angesichts der Anforderungen an die Energieinfrastruktur und der Notwendigkeit, den Verbrauch fossiler Brennstoffe zu reduzieren, wird die Entwicklung von HEV-Innovationen zu einem sehr wichtigen Aspekt bei der Umsetzung neuer Standards in der Elektromobilität.

Diese Problematik ist nicht nur in den Strategien der einzelnen Automobilhersteller vorhanden - die Entwicklung dieser Art von Technologie wird auch von internationalen Gremien wie der Europäischen Kommission herausgestellt. Der Einfluss von Behörden, die die Interessen verschiedener Länder bei der Förderung grüner Lösungen vertreten, und ein gesteigertes Verbraucherbewusstsein können die Nachfrage nach HEVs nachhaltig steigern.

Lesen Sie auch: Wie kann man den CO2-Fußabdruck des Automobilsektors reduzieren?

Neben der Optimierung bestehender Lösungen ist es bei der Umsetzung der Elektromobilität ebenso wichtig, eine gewisse Ausgewogenheit zu wahren. Sich ausschließlich auf EVs zu verlassen, erscheint aufgrund der Einschränkungen der Energienetze unmöglich - aus diesem Grund arbeiten immer mehr Forschungsinstitute an Lösungen in Bezug auf Wasserstoff und andere alternative Antriebsarten. Im Falle von Hybrid-Elektrofahrzeugen besteht kein Bedarf an innovativer Forschung; das derzeitige Wissen und die Infrastruktur ermöglichen es den meisten auf dem Automobilmarkt tätigen Herstellern, diese Art von Fahrzeugen zu entwickeln. Es handelt sich um eine erprobte Lösung, die in den Köpfen der Verbraucher präsent ist und daher aus der Perspektive der Schaffung von Produkten für den europäischen und internationalen Markt sehr wichtig ist. Es ist zu erwarten, dass dieser Sektor in Zukunft eine immer wichtigere Rolle bei der Verbreitung umweltfreundlicher Fahrzeuge spielen wird.

Moderne Lösungen für Hybridfahrzeuge

Lösungen für Hybridautos ermöglichen die Entwicklung von leistungsfähigen, langlebigen und effizienten Antriebssträngen. Knauf Automotive hat sich auf die Entwicklung von fortschrittlichen Schaumstoffkomponenten spezialisiert, die in Verbindung mit dem Batteriesystem die Emissionen reduzieren, indem sie das Fahrzeuggewicht senken und die Dämpfung und Reduzierung von Stößen fördern. Darüber hinaus wird durch ihren Einsatz sichergestellt, dass die Batteriemodule ausreichend voneinander getrennt sind, wodurch ein thermisches Gleichgewicht im gesamten Paket gewährleistet wird. Das Fahrzeugbatterie-Isolationssystem und die Lösungen für das Stoßmanagement werden aus recycelbaren Materialien hergestellt, was eine umweltfreundliche Herstellung fördert und die Lebensdauer der Batterie verlängert sowie die Batterieleistung erhöht.

Lesen Sie auch: Schutz für Wasserstofftanks von Knauf Automotive – Stoßdämpfer für Wasserstofftanks in Fahrzeugen

Brauche Unterstützung?

Stelle eine Frage.

Cookie-Politik

Diese Website nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Durch die Nutzung dieser Internetseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Finde mehr heraus | Schließen

 

Kontakt

Stellen Sie uns Ihre Frage in einer persönlichen Anfrage und wir werden Ihnen unabhängig vom Land/von der Region, wo Sie unsere Unterstützung benötigen, detailliert antworten.